Zahnmediziner auf Gran Canaria

Die Uhren gehen hier wesentlich langsamer

Ausgewanderte Person:
Angelique, 26 Jahre (zum Zeitpunkt der Auswanderung)

Beruf:
Zahnmedizinische Fachangestellte

Wohin (Land/Stadt):
Gran Canaria, Maspalomas

Wann:
April 2009

Warum sind Sie ausgewandert?
Weil meine Eltern schon 2006 auswanderten.

Was waren die größten Hürden/Schwierigkeiten/Überraschungen bei der Auswanderung?
Die größte Hürde war, dass ich ohne Geld und Jobperspektive auswanderte. Überraschungen waren, dass man bei den Behördengängen grundsätzlich Kopien von den Kopien mitnehmen musste und die Uhren hier wesentlich länger drehen als in Deutschland. Zudem muss man für alles bezahlen (NIE Nr., Residencia ...).

Was war das schönste/lustigste Ereignis seit der Auswanderung?
Ich wurde hier direkt von den Nachbarn mit offenen Armen empfangen und bekam schnell neue Freunde.

Was sind die größten Unterschiede zwischen Deutschland und Ihrem Auswanderland?
Der größte Unterschied zu Deutschland ist das Wetter. Hier lernt man den Regen zu schätzen :-))).

Was vermissen Sie am meisten an Deutschland? Was machen Sie gegen Heimweh?
Ich vermisse das abwechslungsreiche Wetter, den Regen, Schnee, klare angenehme Luft. Wenn ich Heimweh habe, telefoniere ich mit meinen Freunden.

Ihr Ratschlag für zukünftige Auswanderer:
Der wichtigste Ratschlag für zukünftige Auswanderer ist wirklich erst auszuwandern, wenn man auch einen Arbeitsvertrag in der Tasche hat. Denn in Spanien gibt es keine soziale Unterstützung, wenn man nicht schon mindestens fünf Jahre hier lebt.

Das könnte Sie interessieren