Länderinformationen Guyana

Hauptstadt Georgetown
Fläche 214.970 km²
Einwohnerzahl ca. 783.000
Regierungssystem Präsidialdemokratie
Religion Christen (42 %), Hindus (34 %), Muslime (10 %), andere Religionsgemeinschaften (14 %)
Amtssprache Englisch
Währung Guyana-Dollar
Zeitzone UTC - 4
Internet-TLD .gy

Bedingt durch die weit verbreitete Gewaltkriminalität sollte man vor allem in Georgetown, entlang der "Eastcoast of Demerara", in der Umgegend von Buxton, Friendship und Annandale und auf der Strecke zwischen Timehri und Linden besondere Vorsicht walten lassen.

Einzelreisende sollten besonders vorsichtig sein. Nach Einbruch der Dunkelheit sollte man grundsätzlich nicht mehr unterwegs sein. Besonders in größeren Menschenansammlungen sollten Wertsachen gar nicht und Bargeld nur im unbedingt benötigten Umfang mitgeführt werden.

Boote in Küstengewässern werden immer wieder überfallen.

Nach Möglichkeit sollten nur Hauptstraßen, nicht aber Nebenstraßen genutzt werden. Das Straßennetz ist nur teilweise ausgebaut. Es herrscht Linksverkehr.

Zahlung per Kreditkarte ist zumindest in der Hauptstadt in den größeren Hotels und einigen Geschäften möglich.

Homosexuelle Handlungen sind strafbar.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. über die Reiseveranstalter über die Sicherheitslage im Reiseland informiert.

mehr ...

Bei Einreise aus gelbfieberendemischen Gebieten sollte eine Gelbfieberimpfung nachweisbar sein. Guyana selbst ist Gelbfieber-Endemiegebiet. Für Reisen nach Guyana empfehlen sich die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitreisen oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus.

Mückenschutz sollte beachtet werden, um Malaria, Chikungunya, Zika-Virus-Infektionen und Dengue-Fieber zu verhindern. Zika-Virus-Infektionen können für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen. Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, wird daher empfohlen, von vermeidbaren Reisen in Gebiete, in denen Zika-Virus-Infektionen vorkommen können, abzusehen. Reisende sollten unbedingt auf eine angemessene Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene achten, um Durchfallerkrankungen zu vermeiden.

Die medizinische Versorgung ist nicht mit westeuropäischen Standards zu vergleichen. Medikamente für den Eigenbedarf sollten mitgebracht werden.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle persönlich beraten, siehe z. B. www.dtg.org.

mehr ...

Für die Einreise nach Guyana bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Die Einreise kann mit einem Reisepass erfolgen, der mindestens noch 6 Monate gültig ist. Ferner sollten Reisende im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets sein. Allein reisende Minderjährige sollten eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mitführen.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach Guyana sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in Guyana finden Sie alles auf unserer Website:

  • Reiseversicherungen für Guyana

 

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender in Guyana genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine

  • Internationale Krankenversicherung Guyana

 

Im Rahmen einer Entsendung nach Guyana finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen

  • Versicherungsschutz für Mitarbeiter in Guyana

 

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach Guyana gehen:

  • Versicherungen im Ausland

 

Sie haben sich in Guyana ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter:

  • Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.

Guyana.Tourismus.de
Ihr touristisches Informationsportal für Guyana
http://guyana.tourismus.de/