Länderinformationen Grenada

Hauptstadt St. George's
Fläche 344 km²
Einwohnerzahl 107.850
Regierungssystem Konstitutionelle Commonwealth-Monarchie, parlamentarische Demokratie
Religion 64 % Katholiken, 22 % Anglikaner, 6 % Adventisten, 5 % Anhänger verschiedener Pfingstkirchen, 2 % Methodisten, 0,5 bis 1 % Baptisten, 1 % Zeugen Jehovas
Amtssprache Englisch
Währung Ostkaribischer Dollar
Zeitzone UTC−4
Internet-TLD .gd

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Es kann vereinzelt zu Protesten und Demonstrationen kommen, bei denen gewaltsame Auseinandersetzungen nicht ausgeschlossen werden können.

Kleinkriminalität kommt insbesondere in der Hauptstadt St. George’s und in von Touristen frequentierten Orten vor.

  • Seien Sie aufmerksam und vorsichtig bei Spaziergängen in, Parks, an einsamen Stränden oder durch wenig belebte Viertel größerer Städte und Siedlungen nach Einbruch der Dunkelheit.
  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen wie an Flughäfen, an Busbahnhöfen, auf Märkten, in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Bars besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.
  • Denken Sie als Segler an Vorsichtsmaßnahmen und Eigensicherung bei Nacht, insbesondere mit spontanen Gästen an Bord.
  • Lassen Sie Getränke nie unbeaufsichtigt und prüfen Sie Preise vor Bestellungen.

Homosexuelle Handlungen sind strafbar.

Grenada liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben und vulkanischen Aktivitäten kommen kann. Von Juni bis Ende November ist Wirbelsturmsaison. Reisende werden in dieser Zeit gebeten, sich regelmäßig über die aktuelle Wetterlage zu informieren und die Hinweise zu Wirbelstürmen im Ausland zu beachten.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

mehr ...

Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet kann der Nachweis einer Gelbfieberimpfung verlangt werden. Des Weiteren empfiehlt das Auswärtige Amt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus.

Mückenschutz sollte beachtet werden, um Malaria, Dengue-Fieber, Chikungunya-Fieber und Zika-Virus-Infektionen zu verhindern. Zika-Virus-Infektionen können für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen. Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, wird daher empfohlen, von vermeidbaren Reisen in Gebiete, in denen Zika-Virus-Infektionen vorkommen können, abzusehen. Reisende sollten unbedingt auf besondere Hygienemaßnahmen beim Verzehr von Obst, Gemüse und Fleisch sowie Fisch und Meeresfrüchten achten.

Die medizinische Versorgung ist sehr schlecht.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle persönlich beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

mehr ...

Für die Einreise nach Grenada und Aufenthalt bis zu einem Jahr benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Die Einreise kann mit einem Reisepass erfolgen, der mindestens noch 6 Monate gültig ist. Flugreisende sollten im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets sein. Allein reisende Minderjährige sollten eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mitführen.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach Grenada sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in Grenada finden Sie alles auf unserer Website:

  • Reiseversicherungen für Grenada

 

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender in Grenada genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine

  • Internationale Krankenversicherung Grenada

 

Im Rahmen einer Entsendung nach Grenada finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen

  • Versicherungsschutz für Mitarbeiter in Grenada

 

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach Grenada gehen:

  • Versicherungen im Ausland

 

Sie haben sich in Grenada ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter:

  • Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.