Länderinformationen Eswatini

Hauptstadt Mbabane
Fläche 17.364 km²
Einwohnerzahl ca. 1,3 Millionen
Regierungssystem konstitutionelle Monarchie
Religion 90 % Christen (40 % Protestanten, 20 % Katholiken)
Amtssprache Englisch, Siswati
Währung Lilangeni, Rand
Zeitzone UTC + 2
Internet-TLD .sz

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage in Eswatini kommt es immer wieder zu Demonstrationen und Protesten.

  • Halten Sie sich über die Lage vor Ort informiert.
  • Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Die Kriminalitätsrate ist in letzter Zeit gestiegen.

  • Meiden Sie die Stadtzentren von Mbabane und Manzini und Überlandfahrten nach Einbruch der Dunkelheit.
  • Nehmen Sie keine Anhalter mit und reisen Sie möglichst nicht alleine in abgelegene Gegenden.
  • Geben Sie Kreditkarten nicht aus der Hand, sondern verlangen Sie zur Zahlung ein mobiles Lesegerät.
  • Leisten Sie bei einem Überfall keinen Widerstand.
  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.

Alle öffentlichen Verkehrsmitteln sind schlecht gewartet und häufig überladen. Auf unbefestigten Straßen besteht nicht nur nach Einbruch der Dunkelheit ein hohes Unfallrisiko. Zudem befinden sich regelmäßig Fußgänger und Tiere auf der Fahrbahn.

  • Vermeiden Sie möglichst Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Vermeiden Sie Fahrten nach Einbruch der Dunkelheit.

Homosexuelle Handlungen sind gesetzlich verboten.

Das Klima ist subtropisch, gemäßigt bis heiß, je nach Höhenlage. Die Regenzeit geht von Oktober bis April. In dieser Zeit kann es zu Überschwemmungen kommen.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

mehr ...

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden, die älter sind als 1 Jahr, bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet gefordert. Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfungen gegen Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalten auch gegen Hepatitis B und Tollwut.

Mückenschutz gegen Malaria sollte beachtet werden. Besonders die nord-östlichen Landesteile Tjaneni, Mhlume und Simunye mit dem Hlane Nationalpark sowie Big Bend sind betroffen. Eine medikamentöse Malariaprophylaxe wird in den Risikogebieten empfohlen. Durch entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen und besonders Cholera vermeiden. Es gibt Gifttiere.

Die medizinische Versorgung ist mit Europa nicht zu vergleichen und vielfach problematisch.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e. V.

mehr ...

Deutsche Staatsangehörige erhalten für touristische Aufenthalte bei der Einreise an der Grenze eine Aufenthaltserlaubnis für 30 Tage, Verlängerungen für max. weitere 60 Tage können beim Innenministerium beantragt werden. Für alle anderen Reisezwecke ist die Einholung eines Visums vor der Einreise erforderlich. Der Reisepass muss bei Einreise eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten aufweisen. Für Kinder ist ein Kinderreisepass erforderlich.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach eSwatini sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in eSwatini finden Sie alles auf unserer Website: Reiseversicherungen für eSwatini

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte: 
Als Expat oder Geschäftsreisender in eSwatini genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine Internationale Krankenversicherung. Im Rahmen einer Entsendung nach eSwatini finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen Versicherungsschutz für Mitarbeiter in eSwatini.

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach eSwatini gehen: Versicherungen im Ausland

Sie haben sich in eSwatini ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter: Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.