Australien Sydney Oper

Australien: Mehr Visa für ausländische Fachkräfte

07.09.2022

Um dem Fachkräftemangel im Land entgegenzuwirken, wirbt die australische Regierung jetzt gezielt um Arbeitskräfte aus dem Ausland. Im sogenannten Migration Program, welches jährlich angepasst wird, wurde deshalb die Anzahl der Visa-Plätze für Fachkräfte zum 1. Juli 2022 deutlich erhöht.

Fast zwei Jahre hatte sich Australien aufgrund der Corona–Pandemie vom Rest der Welt abgeschottet. Wer eine Auswanderung in das Land geplant hatte, der blieb vorerst auf seinen gepackten Koffern sitzen. Unter Ihnen auch viele gut ausgebildete Fachkräfte aus Deutschland, die Ihre Expertise Down Under einbringen wollten. Damit sich die wirtschaftliche Lage Australiens weiter verbessert, entschied sich die Regierung die Anzahl der Visavergaben zukünftig zu erhöhen und die Verteilung entsprechend der Bedürfnisse anzupassen.

Für sogenannte Skilled Visa ist  im Programmjahr 2022/23 das Kontingent dramatisch angehoben worden. Insgesamt stehen jetzt 109.900 Visa zur Verfügung, im vergangenen Jahr waren es nur 79.600.

Die Aufteilung der Visa wurde in den einzelnen Kategorien stark angepasst. Ausländische Fachkräfte profitieren von der Neuordnung am meisten. Für das begehrte Skilled Independent Visum stehen ab Juli 2022 mit insgesamt 16.652 mehr als doppelt so viele Plätzen als im vergangenen Jahr zur Verfügung.

Es ist davon auszugehen, dass Australien auch zukünftig verstärkt auf Fachkräfte aus dem Ausland setzt und das Programm dahingehend weiter anpasst.