Länderinformationen Paraguay

Hauptstadt Asunción
Fläche 406.752 km²
Einwohnerzahl 7.191.685
Regierungssystem Präsidialrepublik
Religion 90 % Katholiken, evangelische Gemeinden, ca. 35.000 Mennoniten, ca. 10.000 Zeugen Jehovas, muslimische Minderheiten, Anhänger indigener Religionen
Amtssprache Spanisch, Guaraní
Währung Guaraní
Zeitzone UTC−4, UTC−3 (Sommerzeit)
Internet-TLD .py

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Im nördlichen Teil der Provinz San Pedro und dem südlichen Teil der Provinz Concepción befindet sich das Operationsgebiet der paraguayischen Guerilla-Organisation EPP (Ejercito del Pueblo Paraguayo). Bei ihren Anschlägen zielt die EPP hauptsächlich auf Polizei und Militär, mitunter sind aber auch Zivilisten betroffen. Vermeiden Sie nicht unbedingt erforderliche Reisen in diese Gebiete.

Die Sicherheitslage sowohl in den Städten als auch auf dem Land erfordert ständige Aufmerksamkeit. Im Grenzgebiet zwischen Paraguay und Brasilien kommt es in letzter Zeit vermehrt zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Drogenkartellen. Seien Sie insbesondere in der Grenzstadt Pedro Juan Caballero vorsichtig.

Die Kriminalitätsrate und Gewaltbereitschaft ist hoch. Auch in den bei Deutschen beliebten Siedlungsgebieten werden Überfälle verübt. Täter sind häufig bewaffnet und machen teilweise schon aus geringfügigem Anlass von der Waffe Gebrauch.

  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.
  • Vermeiden Sie Spaziergänge ohne Begleitung nach Einbruch der Dunkelheit sowie nächtliche Überlandfahrten.
  • Achten Sie auf konsequente Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen (Fenstergitter, feste Türen, Alarmanlagen etc.).
  • Leisten Sie bei Überfällen keinen Widerstand.

Vermeiden Sie nächtliche Überlandfahrten.

Es herrscht tropisches bis subtropisches Klima. In der Regenzeit von November bis April kommt es regelmäßig zu Überschwemmungen und Erdrutschen und in der Folge zu erheblichen Verkehrsbehinderungen durch unpassierbare Straßen und Brücken, insbesondere in der Chaco-Region. Vor allem in den Sommermonaten kommt es insbesondere im Nordosten und der Chaco-Region aufgrund der herrschenden klimatischen Bedingungen immer wieder zu Busch- und Waldbränden.

Reisenden wird empfohlen, ihre Reisedaten in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um eine schnelle Kontaktaufnahme im Notfall zu ermöglichen.

mehr ...

Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfungen gegen Hepatitis A und Gelbfieber, bei Langzeitaufenthalten auch gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut.

Mückenschutz sollte beachtet werden, um Malaria, Chikungunya, Leishmaniose, Denguefieber und Zika-Virus-Infektionen zu verhindern. Das Auswärtige Amt empfiehlt Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, von vermeidbaren Reisen in Gebiete, in denen Zika-Virus-Infektionen vorkommen können, abzusehen, da ein Risiko frühkindlicher Fehlbildungen bei einer Infektion der Frau gegeben ist. Dies betrifft auch Paraguay. Durch entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene sind die meisten Druchfallerkrankungen vermeidbar.

Das Angebot zur Gesundheits- und Notfallversorgung ist, mit Ausnahme der Hauptstadt, unzureichend, insbesondere in vielen ländlichen Gebieten.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle persönlich beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e. V.

mehr ...

Deutsche Staatsangehörige können bis zu 90 Tage als Touristen visumfrei nach Paraguay einreisen. Dieser Aufenthalt kann mit Genehmigung der paraguayanischen Ausländerbehörde einmalig um 90 Tage verlängert werden. Benötigt wird ein gültiger Reisepass.

Für Kinder ist ein Kinderreisepass erforderlich. Für deutsche Minderjährige, die in Paraguay leben, ist eine Reisgenehmigung erforderlich, wenn sie alleine oder nur mit einem sorgeberechtigten Elternteil reisen. Die Reisegenehmigung muss vor einem Friedensrichter abgegeben werden und ist maximal 90 Tage gültig. Neben der Reisegenehmigung ist auch die Vorlage der Geburtsurkunde erforderlich. Deutsche Geburtsurkunden müssen von der paraguayischen Botschaft legalisiert und von einem anerkannten Übersetzer ins Spanische übersetzt sein.

Reisende auf dem Landweg sollten darauf achten, dass ihr Reisepass von den paraguayischen Einwanderungsbehörden mit einem Einreisestempel versehen wird, um eine Strafgebühr bei Ausreise zu vermeiden.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach Paraguay sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in Paraguay finden Sie alles auf unserer Website: Reiseversicherungen für Paraguay.

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender in Paraguay genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine Internationale Krankenversicherung. Im Rahmen einer Entsendung nach Paraguay finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen Versicherungsschutz für Mitarbeiter in Paraguay.

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach Paraguay gehen: Versicherungen im Ausland

Sie haben sich in Paraguay ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter: Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.

Diario Alemán Online PARAGUAYBOTE.COM
Deutschsprachige Online-Zeitung aus Paraguay seit 2009
www.paraguaybote.com

Marco Jautz
Lust nach Paraguay auszuwandern ? Hier ist vieles möglich, somit eine maximale Freiheit gewährleistet. Land und Leute sind hier sehr liebenswert.
http://freiheit-durch-auswandern.jimdo.com/

Paraguay-Naturhaus
Die Firma Paraguay Naturhaus ist ein Gemeinschaftsprojekt einer kleinen Gemeinschaft, die mithelfen möchte, den Menschen die Natur wieder näher zu bringen. Nachhaltig zu wirken mit dem Bau von Naturhäusern aus Holz, Lehm und Bambus. Wir zeigen euch wie es im Rahmen der Permakultur funktioniert. Ein Blockhaus bauen oder ein Haus aus Lehm? Dein Traum von einem natürlichen Leben ohne Entbehrungen lässt sich erfüllen. Wir auch sind behilflich ein passendes Grundstück für euch zu finden, in einer angenehmen Umgebung und mit einem ertragreichen, fruchtbarem Boden.
http://paraguay-naturhaus.jimdo.com

paraguay2you
Unter dieser Internetadresse erhält der Leser schnell einen Überblick, was Paraguay alles zu bieten hat. Angefangen bei Reisen nach Paraguay über die Geschichte des Landes bin hin zur aktuellen Entwicklung im lateinamerikanischen Land wird der Besucher der Website schnell und vor allem umfassend informiert. Auch wer es in Erwägung zieht, nach Paraguay auszuwandern, ist hier richtig. Immobilien, Genehmigungen oder Finanzen - all dies wird bei Paraguay2you behandelt.
http://www.paraguay2you.com/