Länderinformationen Liberia

Hauptstadt Monrovia
Fläche 111.369 km²
Einwohnerzahl 5.073.296
Regierungssystem Präsidialrepublik
Religion 85 % Christen, 12 % Muslime, 0,6 % traditionelle Religionen, wenige Zeugen Jehovas, 1,4 % keine Religion
Amtssprache Englisch
Währung Liberianischer Dollar
Zeitzone UTC±0
Internet-TLD .lr

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Die Sicherheitslage ist zwar unter Kontrolle, aber weiterhin fragil. Es besteht vielerorts noch eine Gefahr durch Minen. Auseinandersetzungen zwischen Regierung und Oppositionsparteien verlagern sich gelegentlich auf die Straße und führen gelegentlich zu gewaltsamen Zusammenstößen mit Sicherheitskräften.

  • Seien Sie bei Reisen nach Liberia besonders vorsichtig.
  • Verlassen Sie Straßen und Wege nicht unnötig und beachten Sie Warnschilder.
  • Informieren Sie sich über die lokalen Medien.
  • Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Die Kriminalität ist in Monrovia und in geringerem Maße auch in anderen Städten Liberias hoch.

  • Unternehmen Sie keine nächtlichen Spaziergänge in der Stadt.
  • Seien Sie als allein reisende Frau besondere Umsicht walten.
  • Organisieren Sie Ihre Abholung am Flughafen frühzeitig und planen Sie sie tagsüber.
  • Bevorzugen Sie vorbestellte Taxis gegenüber wartenden an Taxiständen.
  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit und zeigen Sie diese insbesondere nicht in der Öffentlichkeit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.

In der Regenzeit von Mitte Mai bis Ende November führen Starkregenfälle immer wieder zu unpassierbaren Straßen. Bestimmte Landesteile können dann vorübergehend auf dem Landweg abgeschnitten sein.

Vom Schwimmen im offenen Meer wird aufgrund starker Strömungen dringend abgeraten.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

mehr ...

Liberia ist gemäß WHO Gelbfieber-Infektionsgebiet. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Reisenden vorgeschrieben, ausgenommen Kinder unter einem Jahr. Das Auswärtige Amt empfiehlt zudem die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Meningokokken-Krankheit.

Meningitis kommt insbesondere in der Trockenzeit (Dezember bis April) vor. Mückenschutz sollte beachtet werden, um Malaria und Denguefieber zu verhindern. Gegen Malaria wird zusätzlich eine Chemoprophylaxe (Tabletteneinnahme) empfohlen. Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen und besonders auch Cholera vermeiden. Baden in Süßwassergewässern sollte unterlassen werden. Vor allem im Westen des Landes kommt immer wieder das Lassa-Fieber vor. Ebolainfektionen sind derzeit nicht bekannt. Da ein erneutes Auftreten von Ebolainfektionen jedoch nicht auszuschließen ist, wird dazu geraten, die Nachrichtenlage zu verfolgen, allgemeine Hygienemaßnahmen einzuhalten und sich von sichtbar Kranken fernzuhalten.

Die medizinische Versorgung ist mit Europa nicht zu vergleichen. Das Mitbringen von Medikamenten für eine gut ausgestattete Hausapotheke ist erforderlich.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

mehr ...

Reisende benötigen ein gültiges Visum zur Einreise, ausgestellt von der zuständigen liberianischen Auslandsvertretung. Bei Einreise muss der Reisepass noch eine Gültigkeitsdauer von mindestens 6 Monaten haben. Eine Gelbfieberimpfung ist nachzuweisen.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach Liberia sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in Liberia finden Sie alles auf unserer Website:

  • Reiseversicherungen für Liberia

 

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender in Liberia genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine

  • Internationale Krankenversicherung Liberia

 

Im Rahmen einer Entsendung nach Liberia finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen

  • Versicherungsschutz für Mitarbeiter in Liberia

 

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach Liberia gehen:

  • Versicherungen im Ausland

 

Sie haben sich in Liberia ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter:

  • Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.

Help Liberia - Kpon Ma e. V.
Verein für medizinische Hilfe in Liberia.
http://help-liberia.com/?page_id=238

Pro Liberia e. V.
Wir sind Schülerinnen und Schüler & die dazugehörigen Lehrerinnen und Lehrer an einem besonderen bayerischen Gymnasium, dem Pestalozzi-Gymnasium in München. Das Pestalozzi-Gymnasium ist ein musisches Gymnasium – alle Schüler spielen ein Instrument, viele sogar mehrere. Unser Liberiaprojekt entstand 2002, weil wir die Nachrichten aus dem Liberianischen Bürgerkrieg nicht mehr ertragen konnten. “From Street to School” und “Schüler helfen Schülern”: Das war und ist unser Motto.
http://www.liberiaprojekt.de/