Länderinformationen Laos

Hauptstadt Vientiane
Fläche 236.800 km²
Einwohnerzahl 7.038.000
Regierungssystem Volksrepublik
Religion 66,3 % Theravada-Buddhismus, Anhänger vietnamesischer und chinesischer Religionsgemeinschaften, 30,7 % Anhänger ethnischer Religionen, 1,5 % Christen, 0,9 % keine Religion
Amtssprache Laotisch
Währung Kip
Zeitzone UTC+7
Internet-TLD .la

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

In der Provinz Xaisomboun gab es wiederholt gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen bewaffneten Gruppen und Sicherheitskräften. Einzelne Protestaktionen können nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Im Zusammenhang mit Grenzverlaufsverhandlungen zwischen Laos und Kambodscha ist es in der Grenzregion zwischen den Distrikten Phouvong und Sanamxay zu Spannungen gekommen. Auf beiden Seiten wurden militärische Einheiten stationiert. Das laotische Militär hat eine restriktive Zugangspolitik für den Bereich des Grenzstreifens mit einer Länge von 140 km verhängt.

Insbesondere in den östlichen Landesteilen lagern immer noch zahllose nicht explodierte Sprengkörper aus dem zweiten Indochina-Krieg.

  • Informieren Sie sich über die lokalen und internationalen Medien.
  • Meiden Sie größere Menschenansammlungen.
  • Verlassen Sie die gekennzeichneten Wege nicht.
  • Vermeiden Sie Fahrten, die in die Nähe des Grenzstreifens zu Kambodscha führen.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Die Kleinkriminalität in Laos nimmt zu. In den von Touristen stark frequentierten Städten Vientiane, Luang Prabang und Vang Vieng können Überfälle, Handtaschen- und Moped-Diebstähle vorkommen.

  • Seien Sie in größeren Menschenmengen besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.
  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.

Die Bevölkerung von Laos ist aus sehr vielen Ethnien zusammengesetzt, deren Verhaltensweisen und Bräuche respektiert werden sollten. Dies gilt insbesondere für religiöse Stätten und Zeremonien, etwa hinsichtlich der Bekleidung bei Betreten buddhistischer Klöster.

In der Regenzeit von Mai bis Oktober können monsunartige Regenfälle weitreichende Überschwemmungen und Erdrutsche insbesondere entlang des Mekong-Flusses und in gebirgigen Regionen verursachen. Laos liegt in einer seismisch aktiven Zone, so dass es zu Erdbeben kommen kann.

Vermeiden Sie Überlandfahrten bei Dunkelheit.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

mehr ...

Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfungen gegen Hepatitis A und Polio, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Encephalitis.

Mückenschutz sollte beachtet werden, um Zika-Virus-Infektionen, Malaria und Denguefieber zu verhindern. Je nach Reiseprofil ist gegen Malaria evtl. zusätzlich eine Chemoprophylaxe (Tabletteneinnahme) oder eine sog. "Standby-Notfallselbstbehandlung" sinnvoll. Das Auswärtige Amt empfiehlt Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, von vermeidbaren Reisen in Gebiete, in denen die Zika-Virus-Infektion übertragen werden könnte, abzusehen, da ein Risiko frühkindlicher Fehlbildungen bei einer Infektion der Frau gegeben ist. Dies betrifft auch Laos. Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich Durchfallerkrankungen vermeiden.

In Vientiane ist die medizinische Grundversorgung in einigen wenigen Privatkliniken möglich. Bei Bedarf kann hier eine Verlegung in ein internationales Krankenhaus im benachbarten Udon in Thailand in die Wege geleitet werden. Die medizinische Versorgung ist sonst mit Europa nicht zu vergleichen.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle persönlich beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

mehr ...

Für die Einreise wird ein Reisepass benötigt. Auch mit einem vorläufigen Reisepass ist die Einreise möglich. Für Kinder ist ein Kinderreisepass erforderlich. Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein und sollten noch mindestens 3 freie Seiten enthalten.

Außerdem ist ein Visum erforderlich. Zuständig für die Visaerteilung ist die Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos in Berlin. Für Touristen ist es auch möglich, vor Einreise gegen Gebühr ein eVisa zu beantragen. Derzeit berechtigt das eVisa nur zur Einreise an den Grenzstellen Wattay International Airport, Lao-Thai Friendship Bridge in Vientiane und Luang Prabang International Airport. Eine Ausweitung auf andere Grenzstellen ist geplant. Das elektronische Visum ist für 30 Tage gültig. Sogenannte "Visa upon Arrival" mit einmaliger Einreise können für einen Aufenthalt von 30 Tagen bei der Einreise an einigen internationalen Flughäfen sowie an den internationalen Grenzübergängen beantragt werden. An welchen Flughäfen Sie Visa upon Arrival beantragen können, erfahren Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach Laos sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in Laos finden Sie alles auf unserer Website: Reiseversicherungen für Laos

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender in Laos genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine Internationale Krankenversicherung. Im Rahmen einer Entsendung nach Laos finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen Versicherungsschutz für Mitarbeiter in Laos.

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach Laos gehen: Versicherungen im Ausland

Sie haben sich in Laos ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter: Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.