Länderinformationen Kasachstan

Hauptstadt Nur-Sultan
Fläche 2.724.900 km²
Einwohnerzahl 18.632.169
Regierungssystem Präsidialrepublik
Religion 70 % Muslime, 26 % Christen, kleine Gemeinden der Juden, 2,8 % Atheisten
Amtssprache Kasachisch, Russisch
Währung Tenge
Zeitzone UTC+5 und UTC+6
Internet-TLD .kz

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.

In Almaty und der Hauptstadt Nur-Sultan (ehem. Astana) müssen Sie mit der üblichen Großstadtkriminalität wie Taschendiebstahl, Raub, Trickbetrügerei, Freikauf aus angeblichen Polizeikontrollen rechnen.

  • Seien Sie nachts besonders vorsichtig und nicht ohne Begleitung unterwegs.
  • Seien Sie beim Besuch von Orten mit großer Menschenansammlung besonders vorsichtig.
  • Nutzen Sie keine inoffiziellen Taxis.
  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.

Überlandreisen können wegen des teilweise schlechten Zustands der Straßen schwierig sein. Meiden Sie Überlandfahrten nach Einbruch der Dunkelheit, besonders im Süden Kasachstans.

Kasachstan liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben und im Gebirge zu Erdrutschen kommen kann. Es kommen extreme Wetterlagen vor, insbesondere im Wintern, wenn Temperaturen unter -30°C fallen, oft verbunden mit starken Winden.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

mehr ...

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitreisen auch gegen Hepatitis B, FSME, Typhus und Tollwut.

Bei Aufenthalten in der Natur sollte auf Vorbeugung vor Zeckenbissen geachtet werden. Abstand von Tieren wird empfohlen. Zum Schutz vor Bruzellose sollten nicht ausreichend gekochte Tierprodukte gemieden werden. Vom Genuss von rohen Milchprodukten ist unbedingt abzuraten. Tuberkulose stellt in Kasachstan ein relevantes Gesundheitsproblem dar. Bei Aufstieg in Höhen über 3.000 Meter kann es zur Ausbildung einer Höhenkrankheit kommen. Langsames Aufsteigen und bei Symptomen (z. B. Kopfschmerzen, Atemnot) sofortiger Abstieg sind dringend zu beachten.

Die ärztliche und zahnärztliche Versorgung entspricht nicht europäischen Verhältnissen. Leichte Erkrankungen können in Kasachstan jedoch behandelt werden.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle persönlich beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

mehr ...

Kasachstan hat vorläufig die visafreie Einreise für deutsche Staatsangehörige auch bei einem Aufenthalt von weniger als 30 Tagen ausgesetzt. Deutsche Staatsangehörige benötigen somit auch für einen Aufenthalt von weniger als 30 Tagen ein Visum. Für einen Aufenthalt von mehr als 30 Tagen benötigen deutsche Staatsangehörige nach wie vor ein Visum. Das Visum muss rechtzeitig bei einer kasachischen Auslandsvertretung beantragt werden.

Außerdem wird ein Reisepass (auch vorläufiger) benötigt, der zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Für Kinder ist ein Kinderreisepass erforderlich.

Die Einreise nach Kasachstan von allen ausländischen Staatsangehörigen muss bei der Migrationspolizei bzw. dem Migrationsdienst angezeigt werden. Zuständig für die Anzeige ist die einladende Partei (Privatperson, Firma, Hotel, Krankenhaus etc.). Die Benachrichtigung muss innerhalb von 3 Arbeitstagen nach Einreise erfolgen und ist auch dann erforderlich, wenn der Ausländer visumfrei eingereist ist. Die Dauer des Aufenthalts ist dabei unerheblich. Hinweise zum Verfahren bei den kasachischen Behörden finden Sie hier: Visa-Migrationsportal. Die Anzeige über das Portal ist nur dann möglich, wenn die einladende Partei eine elektronische Signatur besitzt. Lassen Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit den Nachweis über die erfolgte Anzeige in ausgedruckter Form vorlegen und führen Sie ihn bis zu Ihrer Ausreise mit.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach Kasachstan sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in Kasachstan finden Sie alles auf unserer Website:

  • Reiseversicherungen für Kasachstan

 

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender in Kasachstan genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine

  • Internationale Krankenversicherung Kasachstan

 

Im Rahmen einer Entsendung nach Kasachstan finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen

  • Versicherungsschutz für Mitarbeiter in Kasachstan

 

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach Kasachstan gehen:

  • Versicherungen im Ausland

 

Sie haben sich in Kasachstan ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter:

  • Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.