Länderinformationen Dschibuti

Hauptstadt Dschibuti
Fläche 23.200 km²
Einwohnerzahl 865.267
Regierungssystem Präsidialrepublik
Religion Islam (94 %), Christen (6 %)
Amtssprache Französisch, Arabisch, Somali
Währung Dschibuti-Franc
Zeitzone UTC + 3
Internet-TLD .dj

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Von nicht erforderlichen Einzelreisen in entlegene Gebiete Dschibutis wie insbesondere die Grenzgebiete zu Eritrea und zu Somalia wird abgeraten.

Durch die exponierte Lage Dschibutis am Horn von Afrika, die Beteiligung eines dschibutischen Kontingents an der Friedensmission der Afrikanischen Union in Somalia (AMISOM) und die starke internationale Truppenpräsenz in Dschibuti sind terroristische Anschläge sowie gezielte kriminelle Übergriffe nicht völlig auszuschließen.

In der Grenzregion zu Eritrea ist die Sicherheitslage wegen des ungelösten Grenzkonflikts instabil. Die Landgrenze von Dschibuti nach Eritrea ist geschlossen. Die Sicherheitslage im Grenzgebiet zu Somalia und teilweise auch zu Äthiopien ist ebenfalls instabil. Für Ausländer bestehen dort erhöhte Risiken, durch Unfälle oder Raub zu Schaden zu kommen.

Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.

Verlassen Sie nicht die Küstenstraße nach Obock und andere Pisten.

Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle sowie Fahrzeugdiebstähle kommen vor.

  • Seien Sie außerhalb von Hotels, Restaurants oder öffentlichen Gebäuden besonders aufmerksam.
  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.

Bei der Schifffahrt östlich von Dschibuti entlang der somalischen Küste besteht die Gefahr von Piratenüberfällen.

Vermeiden Sie Nachtfahrten über Land. Fahren Sie auf wenig befahrenen Straßen stets im Konvoi.

Von Reisenden wird erwartet, dass sie sich den Verhaltensregeln eines islamisch geprägten Landes anpassen und diese respektieren. Es dürfen keine öffentlichen Gebäude einschließlich Flughafen und Häfen, Militäreinrichtungen und -angehörige sowie religiöse Stätten fotografiert werden. Vorsicht ist auch beim Fotografieren von Personen ohne deren ausdrückliche Erlaubnis geboten.

Dschibuti liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben kommen kann. In den Sommermonaten können vereinzelt tropische Zyklonen auf die Küsten Dschibutis treffen. Beachten Sie bei einer Sturmwarnung bitte die Hinweise zu Wirbelstürmen im Ausland.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

mehr ...

Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sowie die Reiseimpfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken-Krankheit.

Durch eine entsprechende Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen und auch Cholera vermeiden. Mückenschutz sollte beachtet werden, um Malaria, Chikungunya-Fieber und Denguefieber zu verhindern. Das Baden in Süßwassergewässern sollte unterlassen werden. Es gibt Gifttiere. In Dschibuti kommt eine weitere große Zahl anderer Tropenerkrankungen vor.

Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und kann technisch, apparativ und/oder hygienisch problematisch sein.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e. V.

mehr ...

Deutsche Staatsangehörige benötigen ein Visum, das vorab bei der dschibutischen Botschaft in Berlin beantragt werden muss. Darüber hinaus kann ein e-Visum beantragt werden. Bei Problemen können die zuständigen dschibutischen Behörden unter support@evisa.dj kontaktiert werden. Außerdem wird zur Einreise ein Reisepass benötigt, der bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültig sein muss.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen nach Dschibuti sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen in Dschibuti finden Sie alles auf unserer Website:

  • Reiseversicherungen für Dschibuti

 

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender in Dschibuti genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine

  • Internationale Krankenversicherung Dschibuti

 

Im Rahmen einer Entsendung nach Dschibuti finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen

  • Versicherungsschutz für Mitarbeiter in Dschibuti

 

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit nach Dschibuti gehen:

  • Versicherungen im Ausland

 

Sie haben sich in Dschibuti ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter:

  • Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.