Länderinformationen Bahamas

Hauptstadt Nassau
Fläche 13.939 km²
Einwohnerzahl 353.658
Regierungssystem Parlamentarische Monarchie im Commonwealth
Religion Protestanten (67,6 %), Katholiken (13,5 %), andere christl. Gruppen (15,2 %)
Amtssprache Englisch
Währung Bahama-Dollar
Zeitzone UTC - 5
Internet-TLD .bs

Aktuelle Reisehinweise oder -warnungen zur Coronasituation im Land finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Der Hurrikan Dorian hat im September 2019 auf den nordwestlichen Inseln der Bahamas, insbesondere Grand Bahama und Abacos Islands, schwere Schäden verursacht. Die Wiederherstellung der Infrastruktur einschließlich der Strom- und Wasserversorgung, der Telekommunikation und auch der medizinischen und Notfallversorgung dauert an. Sehen Sie von nicht erforderlichen Aufenthalten auf Grand Bahama und Abacos Islands ab.

Meiden Sie Demonstrationen.

Auf den Bahamas gibt es neben Kleinkriminalität auch Gewaltverbrechen.

  • Vermeiden Sie Spaziergänge bei Dunkelheit ohne Begleitung.
  • Seien Sie in abgelegenen Gegenden und an einsamen Stränden besonders vorsichtig.
  • Lassen Sie Speisen und Getränke nicht unbeaufsichtigt.
  • Bewahren Sie Geld und wichtige Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen und achten Sie auf Ihre Wertsachen.

Von Mai bis November ist Wirbelsturmsaison. In dieser Zeit ist mit Tropenstürmen und intensiven Regenfällen zu rechnen, die zu Erdrutschen, Überflutungen sowie erheblichen Beeinträchtigungen im Reiseverkehr und in der Infrastruktur führen können. Beachten Sie im Fall einer Sturmwarnung bitte die Hinweise zu Wirbelstürmen im Ausland.

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

mehr ...

Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet oder Aufenthalt von mehr als 12 Stunden im Transit eines Gelbfiebergebiets müssen alle Personen ab einem Alter von einem Jahr eine Gelbfieberimpfung nachweisen. Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts. Als Reiseimpfung wird eine Impfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und Tollwut empfohlen.

Mückenschutz sollte beachtet werden, um Malaria, Chikungunya, Dengue-Fieber und Zika-Virus-Infektionen zu verhindern. Zika-Virus-Infektionen können für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen. Das Auswärtige Amt empfiehlt daher Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, von vermeidbaren Reisen in Gebiete, in denen Zika-Virus-Infektionen vorkommen können, abzusehen.

Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen vermeiden.

Die medizinische Versorgung ist relativ gut.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle persönlich beraten. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

mehr ...

Für die Einreise auf die Bahamas und Aufenthalt bis zu 90 Tagen benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Für die Einreise ist der deutsche Reisepass nötig, der noch 6 Monate über den beabsichtigten Aufenthalt hinaus Gültigkeit haben muss. Der Reisende muss im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets sein. Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer zu entrichten. Es ist dringend zu empfehlen, ca. 2 Stunden vor dem planmäßigen Abflug am Flughafen einzuchecken, um sicherzugehen, dass die eigene Reservierung nicht wegen einer evtl. Überbuchung gestrichen wird.

mehr ...

Urlaubsreisen:
Auch für Reisen auf die Bahamas sollten Sie vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken. Von Reisekrankenversicherung bis zu Reiserücktrittsversicherung und Versicherungen für Jugend- und Bildungsreisen auf die Bahamas finden Sie alles auf unserer Website: Reiseversicherungen für Bahamas

Geschäftsreisen und längere Auslandsaufenthalte:
Als Expat oder Geschäftsreisender auf den Bahamas genügt eine einfache Reisekrankenversicherung nicht mehr: Hier benötigen Sie eine Internationale Krankenversicherung. Im Rahmen einer Entsendung auf die Bahamas finden Sie hier einen idealen Tarif für einen ausgiebigen Versicherungsschutz für Mitarbeiter auf den Bahamas.

Vorsicht: Einige Versicherungen, wie Haftpflicht- oder Unfallversicherung, sind im Ausland nicht mehr oder nur eingeschränkt gültig. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig informieren, bevor Sie für längere Zeit auf die Bahamas gehen: Versicherungen im Ausland

Sie haben sich auf den Bahamas ein Haus gekauft oder sind Besitzer einer Ferien-Immobilie im Ausland? Dann sollten Sie eine gute Immobilienversicherung für Ihr Auslandsdomizil besitzen. Hier helfen wir Ihnen mit guten Konditionen und günstigen Tarifen gerne weiter: Immobilienversicherung im Ausland

Mit diesem Land hat Deutschland bislang kein Sozialversicherungsabkommen.

The Islands of the Bahamas
Die offizielle Website des Bahamas Tourist Office Deutschland
http://www.bahamas.de/